Die PROFILES Delphi-Studie

 

PROFILES führt in allen teilnehmenden Ländern eine Delphi-Studie über wünschenswerte Inhalte naturwissenschaftlichen Unterrichts und naturwissenschaftlicher Bildung durrch. Ein Teil der Befragungen findet im Umfeld der Universität Bremen statt.

Delphi-Studien werden eingesetzt, um Prognosen oder Einschätzungen über ein Themenfeld zu erhalten. Eine Delphi-Studie zielt darauf ab, das Wissen von ‘ExpertInnen’ aus verschiedenen Disziplinen und Tätigkeitsfeldern zu sammeln,  systematisch zu ordnen und aufeinander zu beziehen.

Wesentliche Merkmale einer Delphi-Studie sind die mehrstufige Befragung - wir rechnen mit max. drei Befragungsrunden - und ein fester Teilnehmerkreis über alle Runden unter Wahrung der Anonymität der Teilnehmer untereinander. So werden ab der zweiten Runde die ‘(Zwischen)Ergebnisse’ der jeweiligen Vorrunde den Teilnehmern zurückgemeldet, damit sie in Kenntnis der ‘allgemeinen Meinung’ ihre eigenen Auffassungen überdenken, gegebenenfalls korrigieren oder auch erneut untermauern können.

Das Forschungsteam wertet die Rückmeldungen aus und stellt den wechselseitigen Informationsfluss zwischen den Teilnehmern her.